FANDOM


Paris Geller ist ein Hauptcharakter in der Serie Gilmore Girls.


Charakter Bearbeiten

Paris ist eine schonungslos ehrliche und ehrgeizige Person, die sich nicht davor scheut, auch unangenehme Themen zur Sprache zu bringen, was die Leute oft dazu veranlasst, davonzurennen.Außerdem ist sie eine der schlausten Personen an Chilton und vielleicht sogar an ganz Yale. Sie würde alles dafür geben, um auf ihre Traumuniversität gehen zu können: Harvard. Sie ist ein Überflieger und nimmt jede Position ein, die es an der Chilton gibt, zum Beispiel ist sie der Redakteur der Schülerzeitung "Der Franklin" (The Franklin) und Schülersprecher.

Madeline Lynn und Louise Grant sind ihre einzigen Freundinnen in der High School, obwohl Paris komplett anders ist. Madeleine und Louise interessieren sich nur für Jungs und Mode, während die Schule sie nicht zu kümmern scheint. Rory und Paris haben in der Serie eine interessante Beziehung. Zunächst sind sie noch Rivalen, werden später aber (mit einigen Schwierigkeiten) beste Freunde. Paris wird nicht an Harvard angenommen.

Chilton Bearbeiten

Rory trifft Paris an ihrem ersten Tag an Chilton zum ersten Mal. Paris möchte ihre Position als Klassenbeste nicht verlieren, und merkt, nachdem sie einen Blick auf Rorys Noten geworfen hat, dass Rory ihr diese streitig machen könnte. Paris ist in Tristan DuGrey verliebt, mit dem sie seit der dritten Klasse zur Schule geht, der allerdings nur Augen für Rory hat, weswegen ihre Mutter Paris Cousin Jacob dafür bezahlt, dass sie mit ihm zum Schulball geht. Sie möchte auch über die Trennung von Max Medina und Lorelai in der Schülerzeitung schreiben, damit die Leute aufhören, über die Scheidung ihrer Eltern zu reden. Nach einiger Zeit sieht Paris Rory immer mehr als Bedrohung, weswegen es zwischen den beiden oft zu Streit und Diskussionen kommt. Als Paris ein A-Minus bekommt, fragt sie Rory wiederwillig, ob sie mit ihr lernen kann. Rory bietet Paris an, fürs Abendessen zu bleiben, und als fast ein Streit zwischen Rory und Dean wegen Jess ausbricht, deckt sie Rory. Bei diesem Abendessen lernt Paris auch Jess kennen, mit dem sie daraufhin über ihre Lieblingsautoren diskutiert.

Danach sind Paris und Rory so etwas wie Freunde. Sie fragt Rory auch, ob sie mit ihr als Schulsprecher kandidieren wolle. In ihrem Abschlussjahr wird ihre Freundschaft durch Francie Jarvis erschwert, die Paris einredet, Rory wolle ihre Beziehung mit Jamie, den Paris im Sommer in Washington D.C. getroffen hat, kaputt machen. Jamie und Paris gehen einen Schritt weiter in ihrer Beziehung, was Paris dazu führt, zu überlegen, ob es die falsche Entscheidung war. Als Harvard ihr eine Absage zuschickt, glaubt sie, dass Harvard sie dafür bestrafe, dass sie ihre Unschuld schon verloren habe. Sie verbringt ganze fünf Tage im Bett und schaut Seifenopern, während sie auf Zusagen von anderen Universitäten wartet.

Mit Ratschlägen von Rory und Lorelai beginnt sie, sich ernsthaft darüber Gedanken zu machen, an welche Uni sie gehen soll: Princeton, Yale oder Columbia. Sie lässt Rory die Abschlussrede halten. Während sie sich schließlich umarmen und verabschieden, geben sie doch zu, dass sie sich die meiste Zeit gehasst haben.

Yale Bearbeiten

Rory ist überrascht, als sie Paris in Yale wiedersieht. Paris hat es so arrangiert, dass sie und Rory Zimmergenossinen sind, nachdem ihr Lebenstrainer, Terrance, ihr gesagt hat, dass ihre "Reise" mit Rory noch nicht vorüber sei. Sie tritt in die Yale Daily News ein und macht schließlich mit ihrem Freund Jamie für einen älteren Mann Schluss, Professor Asher Fleming. Während der "Spring Break" fahren Paris und Rory mit nach Florida und geben ihr Bestes, um wie die anderen zu sein: Es endet damit, dass sie betrunken sind, bei Bananenesswettbewerben mitgemacht haben, und Paris Rory geküsst hat. Asher stirbt in den Sommerferien zwischen ihrem ersten und zweitem Jahr und Paris verbringt den Anfang des zweiten Jahres damit, um ihn zu trauern und für ihn eine Totenwache zu halten. Sie macht sich über Dean, den "Bauernjungen" lustig, der wieder in Rorys Leben tritt und beginnt, mit Doyle McMaster auszugehen, dem Redakteur der Yale Daily News. Paris ist geschockt und aufgebracht, als Rory kurzzeitig von Yale abgeht, und wendet sich an Lorelai, der sie erzählt, dass Rory die einzige sei, die ihr immer zugehört habe und sie herausgefordert habe, und dass sie ohne sie ihre Motivation verlieren werde.

Als sie Redakteurin der Yale Daily News wird, wird sie machtbesessen und lässt keinen Artikel drucken, der nicht exact ihren Vorstellungen entspricht, was die anderen dazu veranlasst, sie ihres Amtes zu entheben. Stattdessen wird Rory Redakteurin und rasend vor Wut schmeißt Paris sie aus ihrer gemeinsamen Wohnung. Rory hat keine andere Option als mit ihrem Freund, Logan Huntzberger, zusammenzuziehen. Später teilen sich Rory und Paris (und Doyle) wieder zusammen eine Wohnung, sie schließen dieses mal allerdings einen Vertag ab, sodass Paris Rory nicht mehr einfach vor die Tür setzen kann. In Vorbereitung auf ihren Abschluss gründet Paris zusammen mit Rory die "Operation Finish Line" (Operation Ziellinie), um ihre beruflichen Möglichkeiten nach ihrem Abschluss zu maximieren. Dieser Erfolg lässt auch ihre Träume wahr werden, sie wird an mehren medizinischen Fakultäten angenommen.

Trivia Bearbeiten

  • Sie ist Linkshänderin.
  • Sie erwähnt, dass sie Jüdin ist.
  • Sie spricht fließend Portugiesisch, Farsi (persische Sprache) und Mandarin.
  • Sie behauptet in Jess verliebt zu ein, um den Streit zwischen Rory und Dean zu beenden.
  • Sie findet, dass Richard Gilmore gut aussieht. Rory versucht, den Kommentar zu ignorieren.
  • Sie hat Die Ilias mindestens drei Mal gelesen.
  • Sie hat ihre Unschuld mit 18 an Jamie, einen Princeton Student, verloren.
  • Zehn Generationen ihrer Familie sind nach Harvard gegangen.
  • Ihre Mutter war eine der besten Studenten an Harvard.
  • Ihre Eltern waren nicht bei ihrem Abschluss; nur die Nanny und ihre Kinder waren da.
  • Sie ist laktoseintolerant.
  • Ihr Vater ist der Chef einer Firma für Arzneimittel; als ihre Eltern sich trennten, wurden die Einzelheiten in den Zeitungen veröffentlicht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.